Android App Übersetzung

Die Lokalisierung von Android Apps

 

In den letzten Jahren ist die Anzahl von Android-Nutzern rapide angestiegen. Im zweiten Quartal des Jahres 2014 betrug der Marktanteil des Betriebssystems weltweit 84,6 %. Jeden Tag werden 1,5 Millionen neue Android-Smartphones aktiviert. Bis September 2013 belief sich die Summe schon auf über eine Milliarde, Tendenz steigend (Quelle: Wikipedia).

 

Die Länder Japan, die USA, Südkorea, Deutschland, Taiwan, Großbritannien, Frankreich, Hong Kong, Australien und Russland bilden laut dem App Annie Index die Top-Ten im Generieren von Umsätzen mit Android-Apps. Der gleiche Index besagt, dass die USA, Brasilien, Indien, Russland, Südkorea, Mexiko, Türkei, Deutschland sowie Thailand die Spitzenreiter im Downloaden auf Google Play sind. Somit bieten Android-Apps ein riesiges Potenzial, den Kundenstamm zu erweitern und den Bekanntheitsgrad auf der ganzen Welt zu steigern.

Eine App für den internationalen Erfolg

 

Eine App funktioniert nur, wenn sie auf die jeweilige Zielgruppe perfekt zugeschnitten ist. Der User nutzt sie gern, wenn er alles in vertrauter Form vorfindet. Aus diesem Grund sollten die gesamte Software sowie alle Textpassagen in seiner Sprache zur Verfügung stehen.

 

Zunächst sollte man sich entscheiden, für welche Länder die App am besten geeignet wäre. Hierbei spielen auch die einzelnen Branchen eine wesentliche Rolle. In welchen Ländern werden zum Beispiel besonders häufig Spiele-Apps, Info-Apps oder auch Navi-Apps heruntergeladen? Welches Betriebssystem nutzen die meisten Smartphone-Nutzer im jeweiligen Land? Ist die Zielgruppe dort auch bereit, für eine App zu zahlen?

 

 

App Übersetzung

 

Mit der Lokalisierung wird die Anwendung der verschiedenen Dateien dem jeweiligen Zielland optimal angepasst. Dazu zählen zum Beispiel Audio-Dateien, Zahlen und Währungen. Bei den Grafiken ist zudem die Farbgebung mit zu beachten. Farben symbolisieren in einigen Ländern bestimmte Eigenschaften. So werden in arabischen Ländern spezielle Grüntöne ausschließlich für religiöse Inhalte verwendet. Diese sollte man dort besser nicht für seine App nutzen. Auch die übliche Leserichtung in dem jeweiligen Land sowohl für Texte als auch für Bilderfolgen sollte bedacht werden. Denn auch das Auge des Lesers wandert dadurch in einer anderen Reihenfolge über das Display.

 

Sie brauchen uns lediglich Ihre Ressource-Dateien zuzuschicken. Unser Übersetzungsdienst DialogTicket setzt für die Lokalisierung Ihrer App ausnahmslos erfahrene Fachübersetzer ein. Diese verlieren Ihre ausgewählte Zielgruppe nie aus dem Blickfeld. Beispielsweise unterscheiden sie dabei britisches vom amerikanischen Englisch ebenso wie spanisches vom mexikanischen Spanisch.

 

Selbstverständlich setzen wir für Sie auch jederzeit sämtliche Beschreibungstexte in die gewünschte Sprache um. Außerdem beraten wir Sie gern bezüglich der Marktanalyse oder auch der Keyword-Recherche. Wenn Sie Näheres über die Abwicklung erfahren möchten, kontaktieren Sie uns. Einer unserer Projektleiter klärt Sie gern über technische Abläufe und die möglichen Dateiformate auf.

 

Eine kleine App besteht aus circa 2.000 Wörtern. Für die Umsetzung einer kompletten Lokalisierung benötigt unser Übersetzungsbüro im Durchschnitt drei Werktage. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und steigern Sie Ihren globalen Umsatz mit Hilfe einer intelligenten Android-App.

 

DialogTicket - Max Grauert GmbH hat 4,92 von 5 Sterne | 33 Bewertungen auf ProvenExpert.com