Facebook Pixel

Terminologie­verwaltung
im Kundenportal {connect}

Unbegrenzt editier- und erweiterbar.

Anfrage
Wie können wir Ihnen helfen?
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Deshalb gelten zudem die Datenschutz­bedingungen and Nutzungs­bedingungen von Google.

Beratung

Mit dem Senden der Anfrage stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

E-Procurement und Terminologieverwaltung

Ihr Unternehmen. Ihre Kommunikation.

Als Übersetzungsbüro gehört der Aufbau und die Pflege von Terminologiedatenbanken zu unserem Tagesgeschäft. Manche Unternehmen möchten sich allerdings direkt an der Terminologieverwaltung beteiligen. Das kann etwa dann sinnvoll sein, wenn eine neue Unternehmenskommunikation entwickelt wurde und diese nun in andere Sprachen übertragen werden soll. Gibt es mehrere, jeweils akkurate Übersetzungen von Fachbegriffen oder verschiedene mögliche Schreibweisen von Produktnamen, kann es besonders effizient sein, diese selbst festzulegen.

Beteiligen sich mehrere Personen am Aufbau einer Datenbank, lohnt es sich, diese zu zentralisieren. So wird stets nur die aktuellste Version bearbeitet. Ein Datei- und Versionschaos wird von vorneherein vermieden. Daher bieten wir in unserem Kundenportal {connect} nun auch die Möglichkeit, Terminologiedatenbanken selbst anzulegen, aufzubauen und zu verwalten. So können Sie bei der Bestellung von Übersetzungen mit nur einem weiteren Klick gleich mit angeben, ob eine bestimmte Termdatenbank genutzt werden soll. Und das Beste ist: Die Nutzung der Funktion ist für unsere Kunden kostenlos.

Terminologiedatenbanken anlegen und verwalten

Die Grundlagen. Denkbar einfach.

Als Kunde mit einem Zugang zum Kundenportal {connect} finden Sie die Option Terminologie-Verwaltung dort unter Einstellungen. Darüber gelangen Sie zu einer Übersicht aller bereits bestehenden Termdatenbanken.

Eine Datenbank gilt stets für ein bestimmtes Sprachpaar – etwa für Deutsch-Englisch. Mehrere Datenbanken für das gleiche Sprachpaar sind möglich. Das macht zum Beispiel Sinn, wenn regelmäßig verschiedene Textsorten zu verschiedenen Themen zu übersetzen sind. Die sprachlichen Anforderungen von Ingenieuren sind schließlich ganz andere als die einer Marketing-Abteilung.

Möchten Sie eine neue Datenbank erstellen, klicken Sie auf Neue Terminologie erstellen, geben Sie der Datenbank einen Namen und wählen die gewünschte Ausgangssprache und Zielsprache. Sie können nun mit dem Aufbau Ihrer Datenbank beginnen.

Möchten Sie einen bestehenden Eintrag ändern, klicken Sie erst auf die entsprechende Datenbank und dann auf den Begriff. Ändern Sie ihn. Klicken Sie dann auf Speichern.
 
Möchten Sie der Datenbank eine neue Übersetzung hinzufügen, tragen Sie das Originalwort sowie die Übersetzungen unter Eintrag bearbeiten ein. Sie haben nun die Möglichkeit, verschiedene Parameter für den Eintrag in der Termdatenbank festzulegen (siehe unten). Wählen Sie die gewünschten Parameter aus, sofern sie von den Default-Einstellungen abweichen, und klicken dann auf Speichern. Der Eintrag erscheint nun in der Termdatenbank.
 
Es ist außerdem möglich, zunächst Einträge ohne Übersetzung zu erstellen. So können Sie eine Liste noch zu übersetzender Termini anlegen, die Übersetzung selbst dann aber einer anderen Person oder Abteilung überlassen.

Die Parameter für einen Eintrag in der Termdatenbank

Für jeden Fall eine Einstellung? Auf jeden Fall.

Für Standardprojekte mit normalen Anforderungen eignen sich die Default-Einstellungen. In manchen Fällen ist es aber ratsam, die Zuordnungsregeln zu lockern oder strenger zu definieren. Vielleicht wollen Sie sicherstellen, dass auch nicht exakte Treffer angezeigt werden. Vielleicht müssen Produktnamen klein geschrieben werden. Vielleicht dürfen bestimmte Begriffe gar nicht in der Übersetzung auftauchen. Bei solchen Anforderungen hilft es, die möglichen Einstellungen besser zu verstehen.

Einstellungen für den Grad der Übereinstimmung:

  • Fuzzy: Liefert auch dann Treffer, wenn der Datenbank-Eintrag leicht vom Text abweicht. So kann zum Beispiel auch die Übersetzung von fahren angezeigt werden, wenn im Text umfahren steht oder die Übersetzung von Mutter wenn im Text Mütter stehen. Auch Komposita wie Rettungsdienst werden berücksichtigt, sofern die Datenbank Einträge wie Rettung oder Dienst enhält.
  • 50% Präfix: Liefert bei Präfix-Abweichungen Treffer, sofern Sie nicht zu stark abweichen. Für Anwendung wird auch Anwendungen gefunden, aber nicht anwendungsbezogen.
  • Exakt: Liefert nur dann Treffer, wenn der Datenbankeintrag exakt mit dem Wort im Text übereinstimmt. Wichtig: dies betrifft auch Pluralendungen und Komposita. Ein Übersetzung von Karaffen oder Glaskaraffe würde auch dann nicht angezeigt werden, wenn in der Datenbank eine Übersetzung für Karaffe hinterlegt ist.

Einstellungen für Groß-/Kleinschreibung:

  • Ja: Liefert nur dann einen Treffer für großgeschriebene Wörter im Text, wenn der Begriff in der Termdatenbank ebenfalls großgeschrieben ist. Diese Einstellung eignet sich zum Beispiel für Namen, insbesondere wenn etwa ähnlich geschriebene Verben im Text vorkommen.
  • Permissiv: Die Großbuchstaben eines Datenbankterms müssen auch im Text großgeschrieben sein, sonst wird kein Treffer angezeigt. Aber die kleinengeschriebenen Buchstaben in der Datenbank dürfen im Text auch groß geschrieben sein. ALWO müsste exakt genau so im Text vorkommen, Alwo würde auch bei ALWO oder AlWo anspringen, aber nicht bei alwo.
  • Nein: Groß- und Kleinschreibung werden ignoriert. Die Datenbank liefert auch dann einen Treffer, wenn die Groß- und Kleinschreibung zwischen zu übersetzendem Text und Datenbankterm nicht übereinstimmt.

Verbotene Bennung: Diese Einstellung legt fest, dass ein Wort nicht so wie angegeben übersetzt werden darf. Zum Beispiel lassen sich so verbotene Schreibweisen von Marken- oder Produktnamen in der Übersetzung ausschließen.

 

Fragen zur Erstellung von Termdatenbanken?

Wir beraten Sie gern.

Die im Kundenportal zur Verfügung stehenden Parameter entsprechen den Standardeinstellungen für Termdatenbanken in professionellen CAT-Tools wie memoQ. Weitere Informationen und Beispiele finden Sie in der memoQ-Dokumentation zu Termdatenbanken. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Einstellungen angemessen sind, fragen Sie uns einfach. Gern unterstützen wir Sie beim Aufbau Ihrer Datenbanken.

Persönliche Beratung
Sie haben Interesse an einem Angebot oder einfach ein paar Fragen? Dann rufen Sie uns an. Unsere Projektmanager beraten Sie gern.​​
E-Mail-Anfrage
Sie haben Fragen zum Thema Termdatenbank? Eine kurze Nachricht genügt und wir melden uns schnellstmöglich zurück.
Anfrageformular
Sie wünschen ein Angebot für die Übersetzung eines bestimmten Textes? Hier geht's zur Anfrage.
Jetzt anfragen!
Wie können wir Ihnen helfen?
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Deshalb gelten zudem die Datenschutz­bedingungen and Nutzungs­bedingungen von Google.

Fragen zur Erstellung von Termdatenbanken?

Wir beraten Sie gern.

Die im Kundenportal zur Verfügung stehenden Parameter entsprechen den Standardeinstellungen für Termdatenbanken in professionellen CAT-Tools wie memoQ. Weitere Informationen und Beispiele finden Sie in der memoQ-Dokumentation zu Termdatenbanken. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Einstellungen angemessen sind, fragen Sie uns einfach. Gern unterstützen wir Sie beim Aufbau Ihrer Datenbanken.

Persönliche Beratung
Sie haben Interesse an einem Angebot oder einfach ein paar Fragen? Dann rufen Sie uns an. Unsere Projektmanager beraten Sie gern.​​
E-Mail-Anfrage
Sie haben Fragen zum Thema Termdatenbank? Eine kurze Nachricht genügt und wir melden uns schnellstmöglich zurück.
Anfrageformular
Sie wünschen ein Angebot für die Übersetzung eines bestimmten Textes? Hier geht's zur Anfrage.
Jetzt anfragen!