Internationalisierung mit REDAXO

Das Content-Management-System REDAXO lässt sich problemlos mehrsprachig betreiben und verwalten. Nachdem die Internetseite in der Standardsprache festgelegt wurde, findet man im Hauptmenü des Backends den Navigationspunkt Sprachen. Mit einem Klick auf den Icon Sprache hinzufügen erhält man die Möglichkeit, die Webseite um zahlreiche Sprachen zu erweitern. Dabei wird die ID der Sprache automatisch vergeben. Gleichzeitig wird die Struktur aller  Artikel und Kategorien übernommen. Die neuen Sprachseiten sind offline geschaltet und können nun lokalisiert werden.redaxo

Der Sprachwechsler

 

Mit einem Sprachwahltemplate aus dem Downloadbereich ermöglicht REDAXO den Einbau eines Sprachwechslers. Dies gibt dem Besucher Gelegenheit, die Seite in seiner gewünschten Sprache aufzurufen.

 

Die Internationalisierung für REDAXO-Webauftritte mit Gettext

 

Die Internationalisierungsbibliothek GNU Gettext wird für die  Entwicklung mehrsprachiger Programme verwendet. Nach ihrer Aktivierung im PHP Code fügt sie die entsprechenden Strings in PO-Dateien zusammen. Dank der integrierten Werkzeuge profitieren Programmierer, Übersetzungsdienste und auch die Besucher gleichermaßen von diesem Tool.

 

poEdit als Übersetzungshilfe

 

Die PO-Dateien können an Übersetzungsdienste exportiert werden. Dank GNU Gettext können diese das grafische Werkzeug poEdit für die Lokalisierungen und die Übersetzungen der Inhalte nutzen. Mit poEdit wird per Speicherfunktion für jede PO-Datei automatisch eine MO-Datei angelegt, die die Textdaten für Maschinen lesbar macht. poEdit verfügt über einen Übersetzungsspeicher für Übersetzungsarbeiten in Form eines Translation-Memory-Systems. Ganze Übersetzungskataloge können importiert werden, aus denen bekannte Übersetzungen automatisch übertragen werden. Anschließend braucht die fertig übersetzte MO-Datei lediglich in das Verzeichnis zurückkopiert werden. Für jede vorhandene MO-Datei wirft das Programm die Texte in der jeweiligen Sprache aus. Existiert für einen Text keine entsprechende MO-Datei, erscheint der Text automatisch in der Original-Sprache. Die Software funktioniert unter Windows-, Mac OS X- sowie Linux-Systemen.

 

Internationalisierung direkt über CMS REDAXO

 

Selbstverständlich können Übersetzungsdienste auch unmittelbar innerhalb des Content-Management-Systems REDAXO lokalisieren und übersetzen. REDAXO verfügt über eine ausgezeichnete Strukturierung mit Modulverwaltung. Dadurch können Benutzerrechte genauestens festgelegt werden. Fachübersetzer erhalten Zugriffsrechte nur auf speziell definierte Artikel. Auf diese Weise erfolgt die Übersetzung inklusive der Anpassung an das Layout in einem Arbeitsschritt.

 

Fazit

 

REDAXO besitzt aufgrund etlicher Erweiterungen alle Voraussetzungen für ein voll funktionsfähiges Content-Management-System. Aufgrund seiner modularen Strukturierung der Inhalte bietet es eine klare Überschaubarkeit. Die Einstellung auf mehrere Sprachen lässt sich leicht handhaben. Für einen internationalen professionellen Webauftritt sorgen geeignete Übersetzungsdienste. Die dafür notwendigen Im- und Exporte gelingen recht einfach mit Hilfe von Gettext. Zudem ist REDAXO ein kostenloses Open-Source-System und kommerziell frei verwendbar.