DialogTicket Blog

24. Mai 2017

Ausbildungsplatz (m/w) Fachinformatiker für Systemintegration zum 01.08.2017!

Ausbildungsplatz (m/w) Fachinformatiker für Systemintegration zum 01.08.2017 Über uns: DialogTicket.com (Max Grauert GmbH) ist ein zertifiziertes Übersetzungsbüro mit 1.400 Übersetzern mit 43 Sprachen weltweit. Zu den von […]
24. Mai 2017

Praktikant (m/w) für Übersetzungen: Französisch –> Deutsch

Praktikant (m/w) für Übersetzungen: Französisch –> Deutsch Vollzeitstelle 3-6 Monate in 21465 Hamburg-Reinbek, Schlossstraße 7; (S-Bahn Reinbek 1min. entfernt) DialogTicket.com ist ein Übersetzungsbüro mit 1.400 Übersetzern […]
3. September 2016

Projektmanager (m/w) mit französischer Muttersprache gesucht!

Projektmanager (m/w) mit französischer Muttersprache Vollzeitstelle in 21465 Hamburg-Reinbek mit See- und Schloßblick, Schlossstraße 7c, für einen englischen Muttersprachler (m/w); (S-Bahn Reinbek 1min. entfernt) Wir suchen […]
23. Mai 2016

DialogTicket Translation Manager – Fachübersetzungen für Ihren Shop

DialogTicket präsentiert den Translation Manager für Shopware 5.X. Mit dem DialogTicket Translation Manager erhalten Sie ein kostenfreies Plugin, welches Ihnen erlaubt, Ihre Shopartikel und Kategorien umkompliziert an unser Übersetzungsbüro zu übermitteln. Nach Erhalt der Texte erhalten Sie ein kostenfreies unverbindliches Angebot zur Übersetzung Ihres Shops in die gewählten Sprachen.
20. April 2016

Technische Dokumentation erstellen – Tipps für die professionelle Übersetzung

Einfach gesprochen umfasst eine Technische Dokumentation alle Dokumente, die ein technisches Erzeugnis beschreiben. Sie sorgt dafür, dass alle Informationen systematisch aufbereitet und anschließend strukturiert dargestellt werden. Ziel ist es letztlich, den Hersteller eines Produkts haftungsrechtlich abzusichern, die Reproduzierbarkeit zu gewährleisten und alle Informationsinhalte dauerhaft auf Grundlage der Gesetzgebung zu archivieren.
23. März 2016

Internationalisierung mit Joomla

Bei Joomla! handelt es sich um ein Content-Management-System, welches sehr vielseitig einsetzbar ist. Dies verdankt das CMS den zahlreichen Erweiterungen in Form von Modulen, Plugins, Templates und Komponenten, die häufig schon zur Grundausstattung gehören. Die On-Board-Mittel reichen für den Anfang aus, um eine mehrsprachige Homepage zu betreiben. Es muss lediglich für jede Sprache eine eigene Seite eingerichtet werden.
16. März 2016

Internationalisierung mit REDAXO

Das Content-Management-System REDAXO lässt sich problemlos mehrsprachig betreiben und verwalten. Nachdem die Internetseite in der Standardsprache festgelegt wurde, findet man im Hauptmenü des Backends den Navigationspunkt Sprachen. Mit einem Klick auf den Icon Sprache hinzufügen erhält man die Möglichkeit, die Webseite um zahlreiche Sprachen zu erweitern. Dabei wird die ID der Sprache automatisch vergeben.
9. März 2016

Internationalisierung mit TYPO3

TYPO3 steht den Betreibern in über 30 Sprachen zur Verfügung. Mehr als 6.000 Erweiterungen wurden bereits für dieses Content-Management-System entwickelt. Die meisten dieser sogenannten Extensions werden von Fremdanbietern gratis offeriert und machen das CMS noch leistungsfähiger. Der größte Teil der Erweiterungen liegt in einem zentralen Server, dem TYPO3 Extension Repository, zum kostenlosen Download bereit.
3. März 2016

Internationalisierung mit Drupal

Mehrsprachigkeit gehört zur Grundausstattung des Content-Management-Systems Drupal. Infolgedessen kann jeder mit Drupal seinen Webauftritt mühelos mehrsprachig veröffentlichen. Frontend- und Backendseiten werden dabei getrennt voneinander verwaltet.
23. Februar 2016

Internationalisierung von Contao Internetseiten

Das CMS-System Contao ist so konzipiert, dass es das Betreiben von mehrsprachigen Webseiten ermöglicht. Dank seiner intelligenten Spracherkennung zeigt es dem Besucher immer die Seite in der Sprache an, in der sein Betriebssystem eingestellt ist.
16. Februar 2016

Internationalisierung von WordPress-Internetseiten

Das Content-Management-System WordPress ist nicht von vornherein auf Mehrsprachigkeit ausgelegt, da es sich ursprünglich um ein reines Weblog-System handelte. Wer seinen Internetauftritt oder Blog auch im Ausland betreiben möchte, muss daher nachrüsten. Für die Internationalisierung stehen zwei verschiedene Optionen zur Verfügung.
25. Januar 2016

Unterschiede zwischen mexikanischem und europäischem Spanisch

Für jeden Übersetzungsdienst ist es von äußerster Wichtigkeit, nicht nur zu wissen, in welche Sprache er einen Text übersetzen soll. Genauso muss ihm bekannt sein, für welches Land der Text bestimmt ist. Denn zum Beispiel unterscheidet sich die spanische Sprache, die in Europa verwendet wird, in vielerlei Hinsicht vom mexikanischen Spanisch.
21. Januar 2016

Leitfaden zur Erstellung von Betriebsanleitungen nach EG-Richtlinie 2006/42/EG, sowie der Normen EN 82079-1 und EN ISO 12100

Werfen Sie einen Blick in unser neues E-Book zum Thema Leitfaden zur Erstellung von Betriebsanleitungen. Das gesamte E-Book können Sie kostenfrei hier als PDF anschauen und herunterladen.
19. Januar 2016

DialogTicket Broschüre

Wir freuen uns Ihnen heute unsere frisch fertig gestellte DialogTicket Unternehmensbroschüre zu präsentieren. Auf 12 Seiten informieren wir umfassend über unser Unternehmen und unsere Leistungen.
24. Dezember 2015

Frohe Weihnachten

Dieser Gruß ist verbunden mit unserem herzlichsten Dank für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. Wir freuen uns darauf, auch im kommenden Jahr mit Ihnen arbeiten zu dürfen.
2. Dezember 2015

Manieren in Mittel- und Südamerika

Auf einen Geschäftsbesuch nach Mittel- oder Südamerika sollte man sich gut vorbereiten. Einige Regeln in punkto Benehmen unterscheiden sich doch sehr von den europäischen.
23. November 2015

Business-Knigge für einen USA-Besuch

Auch wenn die Amerikaner als recht locker gelten, sollte man doch einige Benimmregeln befolgen. Einige davon stellen wir Ihnen heute vor - Korrektes Auftreten und Benehmen in den USA.
17. November 2015

Business-Knigge für einen England-Besuch

Der korrekte Umgang mit Gesprächspartnern in England ist Voraussetzung für erfolgreiche Verhandlungen. Die folgenden grundlegenden Benimmregeln sollen Ihnen dabei behilflich sein.
16. November 2015

Business-Knigge für einen Frankreich-Besuch

Wer einen Geschäftsbesuch nach Frankreich plant, sollte sich im Vorwege über einige Regeln im Umgang mit französischen Partnern informieren. Hier finden Sie einen kleinen Auszug aus den wichtigsten Benimmregeln.
28. Oktober 2015

Lost in Translation – Falsche Freunde und andere Tücken – Blogserie Teil 5

Die Deutschen lieben Englisch. Nur so ist es zu erklären, dass wir mit viel Erfindungsgabe sogar englische Ausdrücke manchmal selbst ganz neu kreieren. Zum Beispiel hat unser geliebtes Handy seinen Weg bereits in den Duden gefunden, obwohl dieses Wort weder in den USA noch in Großbritannien existiert. Ebenso kennt außer uns Deutschen kaum einer den Begriff Dressman. Gleichfalls sind sowohl der Pullunder als auch der Messie in England und Amerika vollkommen unbekannt. Englisch ist die meistgesprochene Sprache der Welt. Da bleibt es nicht aus, dass auch andere Länder ihre eigenen englischen Phantasie-Kreationen haben.
21. Oktober 2015

Lost in Translation – Falsche Freunde und andere Tücken – Blogserie Teil 4

Nicht nur wir Deutsche haben viele Wörter aus dem Englischen in unsere Sprache integriert. Auch andersherum geschieht es immer häufiger, dass sich deutsche Ausdrucksweisen im englischen Sprachschatz wiederfinden. Inzwischen sind im kulinarischen Bereich Worte wie weißwurst, braumeister, bier, sauerkraut und kartoffelsalat zum festen Bestandteil des amerikanischen Sprachgebrauchs geworden. Auch die Briten wissen unsere Wurstkultur zu schätzen. Man entdeckt immer öfter Imbissbuden mit (fast) deutschen Namen in vielen Großstädten Englands, die sich unsere Imbisse zum Vorbild genommen haben. Dasselbe gilt für die Bezeichnungen etlicher Brote. Laugenstange, weissbrot und dreikorn sind keine Seltenheit mehr.
15. Oktober 2015

Amazon Rankingfaktoren

Wer seine Produkte über Amazon anbietet, kann damit sein Geschäft enorm ausweiten. Von der Zusammenarbeit zwischen Händler und Plattform profitieren beide Seiten: Der Online-Betreiber erreicht dank des weltweit bekannten Online-Markplatzes wesentlich mehr potentielle Kunden und Amazon verdient auf Provisionsbasis an jedem Kauf mit. Daher ist es auch im Sinne von Amazon, dass jeder Verkäufer seine Waren so professionell wie möglich anbietet. Amazon durchleuchtet die Shop-Betreiber und deren Angebote nach bestimmten Kriterien.
14. Oktober 2015

Lost in Translation – Falsche Freunde und andere Tücken – Blogserie Teil 3

Besonders viel Verwirrung kann das kleine Wörtchen „by“ stiften. Außer mit „bei“ kann es auch mit „am, auf, aus, laut, mit, vor oder per“ ins Deutsche übersetzt werden. Noch unübersichtlicher wirken sich Präpositionen in Verbindung mit bestimmten Verben aus. Verschiedene Verben können der jeweiligen Präposition eine andere Bedeutung geben. So ist es zum Beispiel schwierig, pünktlich bei einer Veranstaltung zu erscheinen, wenn man den Unterschied zwischen „The event has been kicked off“, „... has been put off“ und „... has been called off“ nicht kennt. Während bei der ersten Aussage die Veranstaltung schon begonnen hat, wurde sie mit der zweiten verschoben und mit der dritten Bemerkung ganz gestrichen.
7. Oktober 2015

Lost in Translation – Falsche Freunde und andere Tücken – Blogserie Teil 2

Wer lediglich über ein Grundvokabular der englischen Sprache verfügt, versucht unwillkürlich die Lücken mit seinem deutschen Wortschatz auszufüllen. In der Regel sorgen derartige Sätze für amüsante Unterhaltungen. Zum Beispiel ist bekannt, dass unser ehemaliger Bundeskanzler Helmut Kohl Englisch nur teilweise beherrschte. So soll er mit den Worten: „You can say you to me.“ der britischen Premierministerin Margaret Thatcher das „Du“ angeboten haben. Dieser Satz sorgte natürlich für weltweites Gelächter.
30. September 2015

Lost in Translation – Falsche Freunde und andere Tücken – Blogserie Teil 1

Auf dem globalen Markt sind heutzutage Übersetzungen unumgänglich. Mittlerweile bieten viele Internet-Übersetzer ihre Dienstleistungen kostenlos an. Doch die Ergebnisse lassen oftmals zu wünschen übrig. Deren Inhalte ergeben häufig keinen Sinn. Dadurch wirkt der Firmeninhaber inkompetent und hinterlässt einen falschen Eindruck auf seine Kundschaft, egal wie hochwertig seine Produkte auch sind. Infolgedessen sollten derartige Übersetzungen stets von einem qualifizierten Übersetzungsdienst vorgenommen werden.
17. September 2015

Die Fünf Dont’s im E-Commerce

In erster Linie bemüht sich jeder Betreiber eines Online-Shops darum, eine möglichst hohe Klickrate zu erreichen. Allerdings verlassen fast 98 Prozent aller Webshop-Besucher die Seite, ohne ein Produkt gekauft zu haben. Oftmals trägt die Handhabung des jeweiligen Internetauftritts dazu bei. Jeder Online-Händler hat es also zum Teil selbst in der Hand, einen Online-Besucher zum Handeln zu bewegen. Hierfür sollten einige Dinge beachtet und gegebenenfalls vermieden werden.
14. September 2015

Internationale Expansion

Wer einen gut florierenden Online-Handel im Inland betreibt, strebt häufig nach einer gewissen Zeit eine internationale Expansion an. Allerdings sollte man zuvor einige Dinge beachten. Was hier funktioniert, führt im Ausland nicht automatisch zum Erfolg. Natürlich besitzt ein erfolgreiches Unternehmen bereits Erfahrung bezüglich Organisation und deren Umsetzung. Doch mit dem globalen Handel erschließt sich Ihnen eine völlig neue Zielgruppe mit anderem Konsumverhalten.
15. Juli 2015

DialogTicket auf dem Shopware Community Day 2015

Besuchen Sie unseren Fachvortrag zum Thema "Mehr Umsatz durch Internationalisierung" auf dem Shopware Community Day 2015 in Ahaus. In einem spannenden Vortrag verraten wir worauf es bei einer Internationalisierung im E-Commerce ankommt!
2. Juli 2015

DialogTicket Unternehmensvideo

Erfahren Sie in unserem neuen Imagefilm interessante Einblicke in den Arbeitsalltag eines Übersetzungsbüros.
1. Juli 2015

Der Unterschied zwischen einem Übersetzer und einem Dolmetscher

Was sind die Unterschiede eines Dolmetschers zu einem Übersetzer? Wir haben uns mit diesem Thema befasst.
29. Juni 2015

Übersetzungsprozess Infografik

Unsere neue Infografik zeigt und visualisiert wie Ihre Dokumente bei uns übersetzt werden. Durch einen optimierten Workflow und kurze Prozesse erzielen wir sehr hochwertige Ergebnisse.
21. Mai 2015

Adwords Kampagnen international ausweiten – Tipps für globalen Erfolg

Sie haben Ihre Absatzchancen im Ausland bereits hinreichend analysiert? Und Ihre Website wurde in die erforderlichen Sprachen übersetzt? Nun ist der nächste Schritt, über Adwords-Kampagnen neue Kunden aus dem Ausland anzusprechen. Wenn Sie bereits über eine optimierte Kampagne in deutscher Sprache verfügen, bietet es sich an, diese in die jeweiligen Zielsprachen zu übersetzen.
11. Mai 2015

DialogTicket präsentiert den Marktcheck 2015

Wir haben für Sie eine umfangreiche Sammlung mit Tools und Informationen zusammengestellt die es für Sie vereinfachen ins Ausland zu expandieren. Sie haben die Möglichkeit für einen Unternehmensneugründung eine Checkliste abzuarbeiten, die Ihnen die Arbeit erleichtert neue Marken und freie Domains zu finden.
7. Mai 2015

Kostenlose Widerrufsbelehrung zum Download in 7 Sprachen

Hier können Sie kostenlos die neueste Widerrufsbelehrung in sieben Sprachen kostenfrei herunterladen, das Paket enthält: Widerrufsbelehrung Deutsch, Widerrufsbelehrung Englisch, Widerrufsbelehrung Französisch, Widerrufsbelehrung Spanisch, Widerrufsbelehrung Polnisch, Widerrufsbelehrung Niederländisch, Widerrufsbelehrung Italienisch!
6. Mai 2015

Kostenfreies Shopware 5 Sprachpaket Deutsch Informell (Du Form)

Shop-Uebersetzungen.de bietet Ihnen als Shopbetreiber eine individuelle Lösung zum internationalen Verkaufen Ihrer Artikel an. Seit 2013 produziert Shop-Uebersetzungen Sprachpakete für diverse Onlineshopsysteme wie Shopware, OXID, Gambio oder Plentymarkets. Als Übersetzungsbüro haben wir die Texte nach DIN EN 15038 übersetzen lassen und geprüft. Laden Sie sich jetzt kostenfrei unser deutsches Sprachpaket für Shopware 5 in der informellen Form herunter! (Du Form)
4. Mai 2015

Internationalisierung von Onlineshops und Webseiten – Infografik

Eine interessante Infografik wie eine Internationalisierung richtig funktioniert. Durch jahrelanges Fachwissen haben Sie mit DialogTicket immer einen richtigen Ansprechpartner für die Internationalisierung von Onlineshops oder Webseiten.
4. Mai 2015

CAT-Tools – Die Revolution des Übersetzungszeitalters

Unser Beitrag über die Revolution des Übersetzungszeitalters. Die wohl größte Hilfe erhalten die Übersetzer durch die sogenannten CAT-Tools. Die Abkürzung steht für „Computer Aided Translation“ (Computerunterstützte Übersetzung). Diese Programme erlauben dem Übersetzer eine Reihe automatischer Vorgänge durchzuführen, die andernfalls unmöglich wären.
23. April 2015

Internationalisierung und Übersetzung Ihres Onlineshops

Einen Onlineshop mehrsprachig zu betreiben ist an viele Faktoren gebunden, die manches Mal überfordern können. Wir geben Ihnen nachstehend einen Exkurs, worauf es ankommt. Der erste Schritt zu einer Internationalisierung eines Onlineshops ist herauszufinden, ob das verwendete Shopsystem überhaupt Mehrsprachigkeit bietet, beziehungsweise die Funktionen bereitstellt, Frontend, Artikeltexte und Kategorien übersetzen zu lassen.
DialogTicket - Max Grauert GmbH hat 4,92 von 5 Sterne | 33 Bewertungen auf ProvenExpert.com